Herren III schlagen auch beim Rückrundenauftakt gnadenlos zu (Bericht der PNP vom 22.01.2016).

Tischtennisteam des TV Ruhmannsfelden hat nun 22:0 Punkte – Volle Ausbeute der Bezirksligisten.

Während die I. Herrenmannschaft der Ruhmannsfeldener TV-Tischtennissparte die Rückrunde in der Bayernliga Süd erst am morgigen Samstag mit einer Auswärtspartie beim Tabellendritten Post SV Telekom Augsburg in Angriff nimmt, haben die drei Bezirksliga-Teams ihre ersten Aufgaben im zweiten Teil der Saison 2015/16 schon erfolgreich erledigt.

Bereits zwei Mal im Einsatz waren die Herren III, die mit zwei weiteren souveränen Siegen ihre Meisterschaftsansprüche in der 3. Bezirksliga bekräftigten und ihr makelloses Punktekonto auf 22:0 aufgestockt haben. Zum Rückrundenauftakt beim TTC Oberschneiding hatten die Ruhmannsfeldener allerdings keinen Glanztag erwischt; der 9:4-Erfolg geriet jedoch in keiner Phase in Gefahr. Der TV lag von Beginn an in Front. Nach dem ersten Einzeldurchgang verkürzten die Gastgeber zwar auf 4:6, doch mit einem Dreierpack sorgte der Spitzenreiter für klare Verhältnisse. Die Punkte holten: Bernd Urban/2, Koni Bauer/2, Hans Rinderer/2, Josef Kramhöller sowie die Doppel Wirth/Urban und Rinderer/Kramhöller.

Damen starten mit PflichtsiegEine tadellose Vorstellung lieferte Team III dann im Heimspiel gegen einen stark aufgestellten SV Neuhausen/Offenberg ab. Alle TV-Akteure gingen konzentriert zu Werke und verwiesen die Gäste mit 9:2 deutlicher als erwartet in die Schranken. Nach einer Doppelniederlage gab Ruhmannsfelden nur noch einen Zähler zum 5:2 ab, für den Tabellenführer waren erfolgreich: Ernst Wirth/2, Bernd Urban/2, Koni Bauer, Josef Kramhöller, Erich Lippl, Wirth/Urban, Rinderer/Kramhöller.

Die II. Herrenmannschaft der Ruhmannsfeldener behauptete mit einem einkalkulierten Heimerfolg ihren Platz in der dicht beisammen liegenden Spitzengruppe der 2. Bezirksliga. Die TV-Mannschaft behielt gegen die in der unteren Tabellenregion angesiedelte DJK SV Leiblfing mit 9:3 die Oberhand. Bis auf wenige Ausnahmen beherrschte der TV die Szenerie, für die Punkte zeichneten verantwortlich: Christian Hagl/2, Florian Heigl, Tobias Bauer/2, Florian Kopp, Ersatzmann Bernhard Loibl, die Doppel Hagl/Heigl und Kopp/Hacker.

Mit einem Pflichtsieg sind die Damen gestartet, das Ruhmannsfeldener Quartett landete beim ATSV Kelheim einen 8:1-Kantersieg. Beim punktlosen Schlusslicht der 1. Bezirksliga dominierte der TV in fast allen Begegnungen. Es punkteten: Alexandra Müller/2, Bianca Thurnbauer/2, Petra Schreiner/2 sowie die Doppel Müller/Thurnbauer und Schreiner/Verena Nirschl.− kr


verfasst am 19.07.2019