Daniel Rinderer wird DEUTSCHER MEISTER der Herren/Leistungsklasse A.

Daniel bleibt in Pforzheim im Einzel ohne Niederlage und erreicht seinen nächsten großen Titel. In der Leistungsklasse A (TTR-Wert < 2000/Stichtag 11.05.) waren die besten Spieler Deutschlands vertreten, die in den Verbandsklassen spielen. Gratulation zu seinem nächsten großen nationalen Turniersieg !!!

Text auf der Homepage des Bayerischen Tischtennisverbandes:
"Den „Königsbewerb“ dieser Meisterschaften, die Einzelkonkurrenz der Herren A-Klasse, beherrschte ein erst 14-jähriger „Bub“ aus dem Bayerwald, für den 2016 wie im Bilderbuch verläuft: Daniel Rinderer vom TV Ruhmannsfelden (ab 1. Juli: FC Bayern München). Schon einmal hatte der Gymnasiast in diesem Jahr bei nationalen Bestenkämpfen kräftig abgeräumt: Bei den Deutschen Meisterschaften der Schülerklasse U15 gewann er im März in Straubing zusammen mit Hannes Hörmann den Titel im Doppel und wurde „Vize“ im Einzel. Die „Zugabe“ von Pforzheim gelang dem fleißigen Niederbayer imponierend überlegen: Nach einem 3:1 im ersten Vorrundenspiel, konnte ihm niemand mehr einen Satz abnehmen. Auch nicht Bronzegewinner Uli Foag (TV Dillingen), mit dem er sich ein inner-bayerisches Halbfinale lieferte."

verfasst am 21.10.2019