TV-Damen machen kurzen Prozess (Bericht der PNP vom 24.02.2018).

8:2 gegen den Rangvierten – Unglückliches 7:9 der Herren II.

Ruhmannsfelden. Die Hausaufgabe in souveräner Manier erledigt: Die Tischtennis-Damen des Turnvereins 1892 bezwangen den Tabellenvierten SV Ohu-Ahrain II mit 8:2 und festigten den zweiten Platz in der 1. Bezirksliga.
In der heimischen Fritz-Wittmann-Halle gingen die Ruhmannsfeldenerinnen vom ersten Ballwechsel an zielstrebig zu Werke. Die TV-Damen verschafften sich eine schnelle 4:1-Führung, ehe den Gästen der zweite und zugleich letzte Zähler gelang. Für Ruhmannsfelden punkteten Alexandra Müller, Martina Bergbauer-Fritz, Bianca Thurnbauer mit je zwei Einzelerfolgen, Petra Schreiner sowie das Doppel Müller/ Thurnbauer.
Nicht belohnt wurde eine kämpferisch und auch spielerisch ansprechende Leistung der 2. Herrenmannschaft im jüngsten Auswärtsmatch der 2. Bezirksliga. Dem Rangdritten TTC Landau begegnete die TV-Reserve über weite Strecken auf Augenhöhe, musste aber am Ende mit leeren Händen die Heimfahrt antreten. Ruhmannsfelden lag zwar mit 6:4 in Front, verlor jedoch dann vier Einzel am Stück und musste schließlich eine unglückliche 7:9-Niederlage hinnehmen. Erfolgreich waren der erneut herausragende Christian Hagl/2, Arnold Buchner, Florian Hacker, Bernhard Loibl sowie die Doppel Hagl/Alexander Ebel und Buchner/Loibl.

Eine Durststrecke erlebt momentan die 3. Herrenmannschaft in der 3. Bezirksliga. Im Landkreisderby gegen den Tabellenvordermann TTC Frauenau hatte das TV-Team unerwartet deutlich mit 3:9 das Nachsehen. Die Heimniederlage fiel allerdings zu hoch aus, da Ruhmannsfelden in allen fünf Fünf-Satz-Partien leer ausging. Zählbares brachten nur Hans Rinderer, Bernhard Loibl und das Doppel Hans Rinderer/Hennes Berger auf die Habenseite. Nach der erneuten Pleite kann es im Kampf um den Klassenverbleib noch einmal eng werden für die Herren III.
Zwei der drei Kreisliga-Mannschaften marschieren unaufhaltsam dem Titeltriumph entgegen. Die Herren V errangen in der 3. Kreisliga den zwölften Sieg im zwölften Saisonspiel. Gegen den TTC Plattling musste sich Ruhmannsfelden aber ins Zeug legen, um mit 8:5 die Oberhand zu behalten. Für den Spitzenreiter punkteten Hans Sattler, Albert Nirschl/2, Bianca Thurnbauer/2, Nachwuchsmann Michael Welser/2 und das Doppel Nirschl/ Thurnbauer.
Keinerlei Probleme hatte dagegen die 6. Mannschaft, die beim TSV Regen II im Stile eines Tabellenführers auftrat und nichts anbrennen ließ. Beim ungefährdeten 8:2 behaupteten sich Michael Sattler/2, Markus Rauch, Bastian Ettl/2, Michael Welser/2 und das Doppel Michael Sattler/Andreas Preiß. Nun reicht Team VI schon ein Unentschieden zur Meisterschaft in der 4. Kreisliga. − kr

verfasst am 19.07.2019